Kaufst du bei mir die Katze im Sack?

Ich würde – nachdem du das hier gelesen hast – klar sagen: Nein!

Kurz und knapp möchte ich dir zeigen, was ich alles beachte, damit am Ende ein qualitativ hochwertiges Wandbild bei dir hängt.  

Zunächst fängt das mit der Kamera an. Meine Canon EOS R und meine Fuji XT20 nutze ich sehr häufig für meine Landschaftsaufnahmen. Meine EOS RP ist eher als Zweitkamera für Aufträge (Shooting, Hochzeit) gedacht. Die Fuji nimmt Bilder mit 24 Megapixeln auf, meine EOS R kann 30 Megapixel erzeugen. Ich nutze bei allen Kameras den Farbraum „Adobe-RGB“. Dieser Farbraum ist deutlich größer wie der normale sRGB-Farbraum und kann Landschaftsfarben ganz besonders gut darstellen. Wahrscheinlich ist, dass dein Handybildschirm oder dein Monitor sRGB-Farben darstellt, da dies der Web-Standard ist.

Nach den Aufnahmen geht das Bild in die Nachbearbeitung. Die Bearbeitung der Fotos erfolgt bei mir über Lightroom (*Werbung) und bei Bedarf und für kleinere Verbesserungen auch in Photoshop (*Werbung). Dies ist notwendig, da jede Aufnahme als Rohdatei („RAW“) aufgenommen wird und wie früher in der Dunkelkammer erstmal entwickelt werden muss. Farben werden von mir angepasst und möglichst realitätsnah herausgearbeitet. Fürs Web und für Instagram (*Werbung) speichere ich die Bilder dann im sRGB-Farbraum ab.

Seit einiger Zeit nutze ich einen Eizo-Bildschirm (*Werbung), mit dem ich auch den AdobeRGB-Farbraum anzeigen und bearbeiten kann. Aber warum ist das wichtig? Dieser größere Farbraum ist die professionelle Farbzusammensetzung, mit der Grafikbüros und Druckereien arbeiten. Für den Druck verändert sich jedoch der Farbraum nochmal etwas. Der Farbraum für den Druck wird mit “CMYK” abgekürzt und unterscheidet sich von den anderen Farbräumen erheblich. Einfach gesagt, beinhaltet AdobeRGB sozusagen den Farbraum CYMK, der sRGB-Farbraum ist jedoch (an den Farbrändern) zu klein, um alle Farben korrekt darstellen zu können. Wusstest du, dass z.B. Leinwände im CYMK-Farbraum gedruckt werden? Genau das ist der Grund, warum die Farben bei gedruckten Wandbildern oft ein klein wenig anders aussehen wie am Bildschirm. Mein kalibrierter Eizo-Bildschirm hilft mir bei der richtigen Einschätzung des Farbbildes sehr weiter und ermöglicht mir eine gezielte Bearbeitung. Die Druckerei arbeitet dabei in der Kontrolle ganz genauso wie ich. Wir sehen also am Monitor die gleichen Farben. Das ist ein riesiger Vorteil, den ich auch bei der Erstellung meines jährlichen Allgäu-Kalenders nutze. Ich habe also die volle Kontrolle über das zu druckende Produkt.

Die Grafik zeigt dir beispielhaft, wie sich die Farbräume unterscheiden:

Quelle: https://www.turn-on.de/tech/ratgeber/srgb-vs-adobe-rgb-das-musst-du-ueber-die-farbraeume-wissen-507739


Wie du siehst, ist die Farbzusammensetzung eine ganz andere.

Nähere Infos zum Druckverfahren kannst du hier nachlesen: https://www.flyeralarm.com/blog/de/cmyk-vs-rgb-die-wichtigsten-unterschiede

Durch den professionellen Standard und die Weiterleitung an die professionelle Druckerei, muss ich etwas höhere Preise für die Wandbilder verlangen, kann am Ende aber sicher sein, dass die Qualität wirklich stimmt. Günstige Anbieter wollen diesen hervorragenden Farbabgleich leider oft nicht anbieten. Das heißt nicht, dass dort nicht auch in höchster Qualität gedruckt wird, aber ich habe einfach weniger Einfluß auf die Farben, wenn keine ICC-Profile hinterlegt sind. Hier noch ein Video, das sehr gut und verständlich zeigt, wie so etwas aussieht: https://youtu.be/KVrtl-sv-1w (*Werbung für Eizo und WhiteWall und das Colourclass Nambibia Projekt)

Wenn du also ein Wandbild bei mir bestellst, sieht du, dass ich nicht nur ein Bild an den Druckdienstleister schicke, sondern mir schon vorab Gedanken mache und im sogenannten „Industrie-Standard“ die Bilder bearbeite und in die Verarbeitung gebe.

Wie läuft die Bestellung über meinen Onlineshop jetzt eigentlich ab?

Nach deiner Bestellung gebe ich dein Wandbild an die Druckerei weiter, die dann dein bestelltes Bild frisch druckt und direkt an dich ausliefert. Die Wandbilder stauben also nicht bei mir im Keller ein, verlieren nicht an Farbe oder haben andere kleine Macken, die bei einer Lagerung vorkommen können. (Bei hoher Feuchtigkeit könnte sich z.B. der Holzrahmen verziehn.) Von Anfang bis Ende landet also ein Produkt bei dir, mit dem du hoffentlich zufrieden sein wirst. Falls nicht und wenn irgendwelche Lieferschäden oder Herstellungsfehler vorkommen sollten, nehme bitte einfach mit mir Kontakt auf. Mache am besten Fotos von den vorliegenden Schäden, so dass ich mich direkt mit dem Hersteller in Verbindung setzen kann. Da du bei mir bestellst, übernehme ich natürlich die volle Verantwortung und wickle bei Schadensfällen alles ab.

Überzeugt? Das hoffe ich. Ich freue mich auf deine Bestellung!

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00